Presse

Schwarz auf Weiß: das Neueste zum Thema von Roth | partner.

Roth | partner auch 2024 erneut vom Stern als eine der besten Kanzleien Deutschlands ausgezeichnet

Quelle: www.stern.de/stern-studien/die-besten-kanzleien-fuer-privat­man­danten--34708808.html

Roth | partner vom Stern wiederholt als eine der besten Kanzleien Deutschlands ausgezeichnet

Quelle: www.stern.de/kanzleien-2023

RA Christian Janeczek erklärt die Rechtslage zum Thema Elektro-Scooter in BILD der FRAU

Quelle: BILD der FRAU, 42/2022

Roth | partner in Folge vom Stern als eine der besten Kanzleien Deutschlands ausgezeichnet

Quelle: Stern, Ausgabe 19.05.2022, Nr. 21

Roth | partner vom Stern erneut als eine der besten Kanzleien Deutschlands ausgezeichnet

Quelle: Stern, Ausgabe 20.05.2021, Nr. 21

RA Christian Janeczek in der Säch­si­schen Zeitung

Wie oft hat dieser Laser falsch gemessen? Das Gerät Leivtec XV3 wurde jetzt vielerorts in Sachsen aus dem Verkehr gezogen. Geblitzte Autofahrer können hoffen. RA Christian Janeczek erklärt, was Betroffene jetzt tun sollten, wenn sie annehmen, zu Unrecht geblitzt worden zu sein.

Quelle: Sächsische Zeitung (22.03.2021)

RA Christian Janeczek in der Säch­si­schen Zeitung

Ab heute gilt in Sachsen Masken­pflicht im Auto – aber nicht für alle. RA Christian Janeczek erklärt Konsequenzen und offene Fragen.

Quelle: Sächsische Zeitung (15.02.2021)

RA Raimund Kühne in der Säch­si­schen Zeitung

Unklarheit um rechten Treff in Bautzen. Der Musiker Chris Ares kündigt weiterhin die Eröffnung eines Geschäfts an. Doch die Informa­tionen dazu sind widersprüchlich.

Quelle: Sächsische Zeitung (27.08.2020)

RA Christian Janeczek im Interview in der BB RADIO Morgenshow

Thema: Bußgeld­be­scheide / Einspruch / StVO Novelle

Quelle: BB RADIO Morgenshow (17.07.2020)

Auf der Corona-Ausfahrt erwischt

Verkehrs­kon­trolle in Dresden. Die Polizei will einen Biker anhalten, doch der Mann gibt Gas. Schlau war das nicht.

Quelle: Sächsische Zeitung (21.05.2020)

Roth | partner vom Stern als eine der besten Kanzleien Deutschlands nominiert

Quelle: Stern, Ausgabe 20.05.2020, Nr. 22 auf Seite 70

RA Christian Janeczek in der Sächsischen Zeitung

Das war eine überra­schende Rolle rückwärts: Die erst am 28. April eingeführten Strafen für zu schnelles Fahren sollen wieder entschärft werden. Das zumindest hat Bundes­ver­kehrs­mi­nister Andreas Scheuer (CSU) verkündet. Die Grünen protes­tieren, Autofahrer sind verunsichert. Was das jetzt bei Tempover­stößen heißt, erfragte die SZ bei Verkehrs­rechts­anwalt Christian Janeczek aus Dresden.

Quelle: Sächsische Zeitung (25.05.2020)

RA Christian Janeczek im Interview im ProntoPro Blog

Das Interview finden Sie hier: https://www.prontopro.de/blog/fuer-recht-und-ordnung-sorgen/

RA Christian Janeczek in der Sächsischen Zeitung

Mit der neuen Straßen­ver­kehrs­ordnung (StVO) soll Radfahren sicherer werden. So können Kommunen jetzt Fahrradzonen einrichten. Zudem müssen Autofahrer beim Überholen von Radfahrern innerorts grundsätzlich mindestens 1,50 Meter und außerorts zwei Meter Abstand halten. Doch was Radfahrer dürfen und was nicht, darüber gibt es viele Irrtümer.

Quelle: Sächsische Zeitung (06.04.2020)

RA Patrick Roth in der Morgenpost

Im Suff hinterließ Detlef E. (63) eine Schneise der Verwüstung in Kleinz­schachwitz. Zum Glück wurde dabei niemand verletzt. Gestern war deshalb Prozess am Amtsgericht. Dabei kam heraus: Der Unfall hätte auch verhindert werden können, wenn die Behörde beherzter eingeschritten wäre.

Quelle: Morgenpost (07.01.2020)

RA Richard Wünsche im MDR JUMP Quicktipp "Schaden durch Schlag­löcher"

Jedes Jahr nach dem Winter haben Autofahrer das gleiche Problem: Sie müssen auf den Straßen teils riesige Schlag­löcher umfahren, die Frost und Schnee verursacht haben. Erwischt man mit dem Auto bei großer Geschwin­digkeit so ein Loch, können Felgen, Achsen und sogar Ölwanne hinüber sein. In der Theorie müssten für die Schäden die Besitzer der Straßen, also Städte, Gemeinden oder Bund aufkommen. In der Praxis haben es Autofahrer aber schwer, ihren Schaden ersetzt zu bekommen.

Zum Beitrag: https://www.jumpradio.de/thema/quicktipp/wer-haftet-bei-schaden-durch-schlagloch-102.html

RA Patrick Roth in den Dresdner Neuste Nachrichten

Da wo das Leben straft, kann sich der Staat zurück­halten: Ein Motorrad­fahrer mogelt sich am Stau auf der Leipziger Straße vorbei und verursacht einen Unfall, bei dem er und ein unbetei­ligter Radfahrer verletzt werden. Wegen fahrlässiger Körper­ver­letzung stand der Motorrad­fahrer nun vor dem Amtsrichter. Am meisten an den Folgen zu leiden hat er selbst.

Quelle: http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Motorrad­fahrer-mogelt-sich-an-Stau-auf-der-Leipziger-Strasse-vorbei-und-loest-Unfall-aus

RA Christian Janeczek gehört zu den Top-Privat­an­wälten 2017!

Für die Redaktion von FOCUS Spezial zählt er auf Basis einer unabhängigen Datener­hebung zu Deutschlands Top-Privat­an­wälten auf der grossen Anwaltsliste 2017.

"In Dresden gibt es viel Qualität"

19 Juristinnen und Juristen stehen auf einer Liste der deutschen Top-Anwälte

RA Christian Janeczek gehört zu den Top-Privat­an­wälten 2015!

Für die Redaktion von FOCUS Spezial zählt er auf Basis einer unabhängigen Datener­hebung zu Deutschlands Top-Privat­an­wälten auf der grossen Anwaltsliste 2015.

RA Christian Janeczek in der Berliner Zeitung

Experten warnen vor Fallstricken in Leasing­ver­trägen

Für wenige hundert Euro im Monat steht ein Neuwagen vor der Tür - Leasing macht es möglich. Doch das dicke Ende kommt meistens zum Schluss.

RA Christian Janeczek klärt Rechts­fragen zum Thema Fahrge­mein­schaften

Auf dem Weg zur Arbeit die Kollegen aus der Nachbar­schaft mitnehmen? Doch was passiert, wenn es auf der Fahrt zu einem Unfall kommt?

Rechts­anwalt Christian Janeczek im Disy Dresden - Magazine

Darüber, ob das Wetter oder ein Verfahren vor Gericht spannender ist, lässt sich streiten. Beides unterliegt gewissen Regeln und entwickelt dennoch häufig seine ganz indivi­duelle Dynamik.

Umfrage der Arbeits­ge­mein­schaft Verkehrsrecht

Darf man einen Raser auf der Autobahn ausbremsen? Und ist es erlaubt, in einer Ausfahrt zu parken, sofern man einen Zettel mit der Handynummer hinterlässt?

RA Christian Janeczek gehört zu den Top-Privat­an­wälten 2014!

Für die Redaktion von FOCUS Spezial zählt er auf Basis einer unabhängigen Datener­hebung zu Deutschlands Top-Privat­an­wälten auf der grossen Anwaltsliste 2014.

RA Christian Janeczek berichtet in der Zeitung Finanztest der Stifung Warentest!

Behörde will Gutachten

Fährt ein Mensch nicht mehr sicher, kann ihm die Fahrer­laubnis entzogen werden. Wie das abläuft, erklärt Christian Janeczek, Fachanwalt für Verkehrs- und Strafrecht.

"Was kann ich tun, wenn ich das Gefühl habe, dass meine alten Eltern nicht mehr sicher fahren?"
Janeczek: Erst einmal sollten Sie versuchen, mit Ihren Eltern zu reden. Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit , ihnen Fahrten abzunehmen, indem Sie beispielsweise einen kleinen Fahrdienst innerhalb der Familie einrichten oder Besorgungen übernehmen. ...

AutoMobil | Bußgelder aus dem Ausland

Der Urlaub ist längst vorbei und dann flattert ein letzter Gruß per Post ins Haus: der Bußgeld­be­scheid. Bußgelder aus dem Ausland sind oft teuer. Wie kann man dagegen vorgehen?

Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, muss vieles beachten. Denn die Vorschriften sind nicht überall gleich: In Russland etwa muss ein Feuerlöscher im Auto sein, in Frankreich herrscht die Warnwes­ten­pflicht.

Zum Beitrag >>

RA Hartmut Roth berichtet in kanzleiLife!

Hartmut Roth erläutert die Vorteile der Webakte

Die Kanzlei Roth | partner Rechts­an­walt­part­ner­ge­sell­schaft in Dresden hat einen besonderen Schwerpunkt im Bereich Verkehrsrecht und zählt in diesem Segment zu den deutsch­landweit anerkannten Spezia­listen. Das Fachgebiet setzt ein hohes Maß an Kommuni­kation mit den Mandanten, aber auch mit Sachver­ständigen und Versiche­rungen voraus. Die dadurch entste­henden Kosten für Papier, Druck und Versand sind immens. Diese können jedoch durch die Webakte deutlich gesenkt werden, da allen Beteiligten die Daten digital zur Verfügung stehen. Hartmuth Roth erklärt, dass ein Arbeiten ohne nicht mehr vorstellbar ist.

RA Hartmut Roth und seine Mandanten in der Sächsischen Zeitung

Kassen­diebstahl bleibt weiterhin ungeklärt

War es doch die Kassiererin selbst? Verteidiger Hartmut Roth versuchte gestern am Amtsgericht, den Verdacht auf die Person zu lenken, die Zugriff auf den Schließweg hatte oder wusste, wo der Ersatz­schlüssel lag. Demnach zählen die Gruppen­leiterin der Buchhaltung sowie die Kassiererin zu den Verdächtigen. Angeklagt sind jedoch auch die Sicher­heits­männer, deren Alibis nicht bestätigt werden konnten. Beide schweigen zu den Vorwürfen. Ihr Verteidiger Hartmut Roth beteuert, dass seine Mandanten weder Kenntnis über den Aufbewah­rungsort des Ersatz­schlüssels noch über den Zugang zum Kassenraum besaßen. Um den mysteriösen und ausgeklü­gelten Diebstahl ohne Spuren zu klären, sollen weitere Zeugen befragt werden.

RA Harmut Roth in der Sächsischen Zeitung

Mysteriöser Unfall­hergang gibt Rätsel auf

Ausgerechnet am Muttertag war ein Auto in die Auslage eines Bautzener Blumen­ladens gekracht. Der Unfall nahe der Friedens­brücke hatte für viel Aufsehen gesorgt – Feuerwehr, Polizei und Rettungswagen waren vor Ort, auf der B6 staute sich der Verkehr. Dem Fahrer wird aufgrund seines positiven Alkoholtests fahrlässige Gefährdung des Straßen­verkehrs  vorgeworfen. Dazu kommt eine Anklage wegen Körper­ver­letzung, da seine Frau bei dem Unfall schwer verletzt wurde. Warum es dazu gekommen ist, bleibt jedoch rätselhaft. Sind die 0,4 Promille des Fahrers die Ursache für das Unglück? Oder haben die Herzbe­schwerden, die bei der Unfall­aufnahme von der Polizei festge­stellt wurden, etwas damit zu tun?

Autohäuser fragen und Rechts­anwälte antworten

Dialog - In dieser Rubrik stellen Leser ihre Fragen zur Unfall­scha­den­ab­wicklung an die Verkehrs­anwälte des Deutschen Anwalt Vereins (DAV).

Erstattung von Mietwa­gen­kosten
Frage: Wir haben unserem Kunden während der Repara­turzeit einen Vorführwagen als Mietwagen zur Verfügung gestellt, weil alle Mietwagen in Gebrauch waren. Die gegnerische Versicherung verweigert nun die Zahlung und verweist den Kunden auf Nutzungs­ausfall. Darf sie das?

Christin Meinhold: Grundsätzlich ist zu sagen, dass einem Vermieter eines Fahrzeuges auch dann ein Anspruch auf die erforder­lichen Mietwa­gen­kosten zusteht, wenn das Vermiet­un­ter­nehmen/Autohaus kein als Selbst­fah­rer­ver­miet­fahrzeug eingetragenes Fahrzeug vermietet hat. Der Kunde muss sich daher nicht auf den Nutzungs­ausfall verweisen lassen...

RA Janeszek beantwortet Fragen in der Sächsischen Zeitung

Start in die Motorrad­saison: Diese Verkehrs­regeln sollten Sie kennen!

Für Motorrad­freunde sind die ersten Frühlingstage ein Fest. Denn nach monate­langer Abstinenz heißt es nun wieder rauf auf die Maschine, Gas geben und den Wind um die Ohren wehen lassen. Aber bei kaum einem Hobby kommt man so schnell mit dem Gesetz in Konflikt wie beim Motorrad­fahren. Autofahrer ärgern sich über gefährliche Raserei, riskante Überhol­manöver und Gruppen­fahrten. Sie selber fahren aber oft unvorsichtig und übersehen oder unterschätzen die schnellen und wendigen Zweiräder. Doch welche Verhal­tens­weisen sind erlaubt und welche verstoßen gegen Verkehrs­regeln? Christian Janeczek, Anwalt in der Arbeits­ge­mein­schaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwalt­vereins (DAV) erläutert typische Verhal­tens­weisen vor rechtlichem Hintergrund.

RA Patrick Roth äussert sich im Stern

Schwer­be­schä­digung und Schmer­zensgeld.

Patrick Roth trifft seine Mandanten oft in Reha-Kliniken, er hat sich auf Verkehrs- und Veriche­rungsrecht spezia­lisiert. Vor Kurzem hat er eine Mutter mit vier Kindern vertreten. Die Familie lebte auf dem Land mit Gemüsebeet und Obstbäumen. Es gibt eine Regel in dieser Familie: Obst oder Gemüse werden nicht gespritzt. Die Frau war auf dem Fahrrad unterwegs, als ein Autofahrer Sie übersah. Querschnitts­lähmung - Rollstuhl. Rechts­anwalt Patrick Roth rechnete den Preis Ihres Leids zusammen. Vor Gericht argumen­tierte Roth, dass die Familie jetzt nicht mehr das eigene ungespritzte Obst und Gemüse ernten könnte. Er schaute nach, was es kosten würde, es ungespritzt zu kaufen. Es kamen mehrere Tausend Euro zusammen, die das Gericht der Frau zusätzlich zusprach.

Cookies erleichtern die Bereit­stellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einver­standen, dass wir Cookies verwenden.

Alternativ können Sie dies auch verweigern.